Erfolgreiche Finanzierungsrunde | 08.2020

Erfreulicher Meilenstein unseres Start-Ups, das im August 2020 die erste Finanzierungsrunde erfolgreich abschließen konnte.Wir sind nun in der Lage die  Pilotanlage in Auftrag zu geben und unsere Idee zu verwirklichen. Getreu dem Motto: "Fast jeder kann sich eine Idee ausdenken. Was wirklich zählt, ist die Entwicklung zu einem praktischen Produkt." - Henry Ford  

Weiterlesen

AES Autonome Energiesysteme GmbH gewinnt digitale Roadshow in Aachen | 27.05.2020

Mit dem Wettbewerb NEUE GRÜNDERZEIT NRW will die Landesregierung jungen Gründerinnen und Gründern aus Nordrhein-Westfalen eine Bühne für ihre Geschäftsidee bieten. Bei der sechsten von insgesamt acht Roadshows überzeugte das Start-up AES Autonome Energiesysteme GmbH die Expertenjury und setzte sich gegen vier weitere Gründerteams aus der Region durch. Für ihre Geschäftsidee erhält das Team um Marco Karber, Andres Scheldrick und Jonas Bonus 2.000 Euro Preisgeld der NRW.BANK. Wirtschafts- und Digitalminister Prof. Dr. Andreas Pinkwart:„Ich gratuliere den jungen Unternehmern zu ihrem überzeugenden Pitch. Mit der Geschäftsidee, die Abfallverwertung neu zu denken, zeigt das Unternehmen, was für ein großes Potential in der Gründerszene Aachens steckt“https://www.wirtschaft.nrw

Weiterlesen

Gründerstipendium NRW | 07.2019

Ab Juli 2019 bekommen wir für unsere innovative Idee ein Jahr lang das Gründerstipendium NRW in Höhe von 1000 € pro Monat pro Gründer.  Das Stipendium eröffnet uns die Chance, unsere innovative Geschäftsidee auf den Weg zu bringen und in die Gründerszene unserer Region einzusteigen. Das Ministerium für Wirtschaft, Innovation, Digitalisierung und Energie des Landes Nordrhein-Westfalen unterstützt jede Gründerin/jeden Gründer, die/der vor oder am Anfang der Existenzgründung steht mit einem monatlichen Stipendium in Höhe von 1.000 Euro für maximal ein Jahr, um den Start in die Welt der Entrepreneure zu erleichtern. Darüber hinaus erhalten wir die Gelegenheit, uns in Gründernetzwerken auszutauschen und uns durch individuelles Coaching begleiten zu lassen.

Weiterlesen

AES belegt den 3. Platz im NUK Businessplanwettbewerb! | 07.05.2019

Die NUK-Jury sagt:„Eine gute technische Lösung in der viel Herzblut steckt. Hier stehen Gründer vor uns, die bereit sind für ihre Idee Risiken einzugehen. Mit ihrem Geschäftskonzept schaffen sie zudem mehr Nachhaltigkeit. Das sehr kompetente und engagierte Team hat die Idee überzeugend zu Papier gebracht.“ https://www.neuesunternehmertum.de/bpw2019-aes/ https://www.youtube.com/watch?time_continue=15&v=XE7YqIjn_0g&feature=emb_logo&ab_channel=NUKNetzwerkundKnow-how Interview mit den Gründern Was ist Eure Geschäftsidee? AES – Autonome Energiesysteme entwickelt eine Anlage zur vor Ort Abfallverwertung. Aus dem anfallenden Abfall, zwischen 50 und 150 kg pro Tag, entsteht ein Öl. Dieses Öl kann anschließend in den Altöl Kreislauf zurückgeführt und recycelt werden oder teilweise verstromt werden. Wie seid Ihr darauf gekommen? Müll und Kunststoffgemische müssen bisher teuer entsorgt werden. Gleichzeitig ist der Recyclinganteil von Kunststoffen äußerst gering. Die Idee ergab sich dann von selbst: Warum nicht den anfallenden Hausmüll selbst verwerten? Warum braucht die Welt Euch/ Für welches Problem habt ihr eine Lösung gefunden? Der Recyclinganteil von Kunststoffen, vor allem von gemischten Kunststoffabfällen, ist immer noch sehr niedrig. Unser Konzept löst einerseits das Recyclingproblem und erlaubt gleichzeitig die Wertschöpfung am Ort des anfallenden Mülls. Was reizt Euch am Gründersein? Die eigenen Ideen umsetzen zu können und die Chance, ein Unternehmen aufbauen zu können. Was sind Eure nächsten Schritte? Als erstes werden Ende April die Prototypversuche gestartet, um für verschiedene Abfallzusammensetzungen geeignete Verfahren für die Aufreinigung…

Weiterlesen

Zwischenprämierung AC² – der Gründungswettbewerb 2018/19 | 12.02.2019

Am Dienstag, 12. Februar 2019 wurden in der DigitalChirch Aachen die zehn Erfolg versprechendsten Businesspläne der ersten Phase von AC² - der Gründungswettbewerb 2018/19 mit jeweils 250 Euro ausgezeichnet. Das Gründerteam von Autonome Energiesysteme hat eine Lösung entwickelt, um anfallenden Bio- & Kunststoffmüll direkt vor Ort mittels eines Pyrolyseverfahrens zu verwerten. Das Produkt kann entweder als Öl zwischengespeichert oder energetisch verwendet werden. Das Gründerteam besteht aus den Verfahrenstechnikern Marco Karber und Andres Sheldrick sowie dem Wirtschaftsingenieur Jonas Bonus. Das Team wird von Dr. Ralf Schmelter als AC² - Mentor unterstützt.Im Rahmen der Preisverleihung hat jedes der zehn ausgezeichneten Teams seine Geschäftsidee in einem zweiminütigen Kurzvortrag (elevator pitch) vorgestellt. Für alle 118 Gründungsprojekte von AC² - der Gründungswettbewerb 2018/19 geht es jetzt in die zweite Phase, an deren Ende ein umsetzungsfähiger Detail-Businessplan steht. https://www.gruenderregion.de

Weiterlesen

Inhalts-Ende

Es existieren keine weiteren Seiten

Menü schließen